Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.11.2009, 14:05   #8   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Dichtungsprüfung mit farbigen Gas bzw.Nebelfluid

Zitat:
Zitat von bonoborepair Beitrag anzeigen
Alternativ hatte ich auch schon die Idee, einen großen geschlossenen Wassertank zu benutzen. Der Schlauch wir dann eingezogen und aufgepumpt.

Durch denn Aussendruck des Wassers sollte man dann auch deutlich sehen, wo Luft austritt.Hier würde sich eine transparente Kunststoffröhre eignen. Problem ist nur, solange der Schlauch im geschlossenen Tank ist, kann ich die Stelle nicht makieren. Fazit ist, das ich diese dann, nachdem der Schlauch aus dem Tank entfernt wird, wahrscheinlich nicht mehr so leicht finde. Ausserdem ist so einen Aparatur relativ aufwendig zu konstruieren und nimmt viel Platz weg.
Da fällt mir doch die gute alte Fahrradschlauch-Methode ein, nur ein bisschen größer skaliert....

Warum nicht einfach den Schlauch aufpumpen und langsam Stück für Stück durch einen großen Bottich mit Wasser ziehen, und gucken wo es blubbert. Und dann einfach Finger drauf, rausnehmen, Stelle kurz abwischen und Loch mit wasserfestem Stift markieren?

Bei Trockeneis bin ich jedenfalls skeptisch, das klappt nie...
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige