Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.11.2009, 13:49   #6   Druckbare Version zeigen
Firlefanz07  
Mitglied
Beiträge: 76
AW: Säure verdünnen, was beachten?

Substitution beim Herstellen von verdünnten Säuren wohl eher nicht.

Was muß man beachten:
1.) Fehlerauschluß/Genauigkeit: Man muß genau die Ausgangskonzentration kennen, ermitteln oder feststellen durch Messung um genaue verdünnte Lösungen zu erstellen. Sollten maßanalytische Verdünnungen (z.B. 1 M) gefordert sein, müssen die verdünnten Lösungen eingestellt werden.

2.) Zur Sicherheit: Sicherheitsdatenblätter der konzentrierten Säure studieren und die Sicherheitshinweise umsetzen, was je nach Säure recht aufwendig werden kann (bspw.: Schutzbrille, Handschuhe, Kittel, etc.). Gerade bei Handschuhen sollte man sich gut informieren, gibt einige die z.B. bei bestimmten Säurekonzentration noch Schutz bieten bei höheren jedoch gar keinen (vgl. bspw. Nitril und Salpetersäure!).

3.) Vorgehensweise: a) Verdünnung wie bereits erwähnt durch Wasservorlage und Zufluß der konz. Säure. b) Langsames zugeben, ggf. Temperaturüberwachung dabei, Verdünnungsvorgänge sind z.T. stark exotherm. Ggf. manuelles Rühren bei der Zugabe.
Firlefanz07 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige