Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.11.2009, 17:52   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hochtemperatur - Lack woraus besteht...

...die getrocknete Lackschicht?

Das Datenblatt gibt nicht viel her : http://www.my-sds.co.uk/%28F%28WkAJVpoleJf7hnKrPoEU7Y_V6Dgfwc36Rdci840Y-DApikhDYQDcnTogd0U3C3nlD-jY3ojT4h8ZnQZmg6tIsQ2%29%29/Admin/ViewDocument.aspx?SDSNo=10256&headingID=3&MasterCompanyID=159

Der schwarze Lack soll bis 650°C hitzebeständig sein und muss nach dem Trocknen des Sprühfilmes bei ca. 350°C über 30 Minuten eingebrannt werden.

Ich habe die Sache etwas abgekürzt, den Anwärmeinsatz mit 500l Durchsatz in meinen Autogenbrenner geschraubt und mit der Acetylenflamme den Lack kräftig abgeflämmt. Der Lack ist nun fest und raucht und stinkt überhaupt nicht.

Welches Zeug macht denn diese hohen Temperaturen mit, und muss ich im späteren Betrieb gesundheitsschädliche Dämpfe fürchten?
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige