Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.11.2009, 15:54   #4   Druckbare Version zeigen
5gon12eder Männlich
Mitglied
Beiträge: 152
AW: Wie erkennt ma´n, ob ein Molekül ein Dipol-Molekül ist?

Wenn zwei Atome A und B eine kovalente Bindung ausbilden, dann kann diese polarisiert sein. Nämlich dann, wenn die Elektronegativitäten von A und B unterschiedlich sind. Das elektronegativere Atom wird dann eine negative Partialladung tragen, das andere die entsprechende positive. In Summe ist das Molekül natürlich ungeladen.

Zweiatomige Moleküle mit polarisierten Bindungen sind immer Dipole. Bei mehreren Atomen können sich die Dipole jedoch räumlich aufheben. Im Methan Molekül haben wir etwa vier polare C-H Bindungen. Wir können diese Dipolmomente als vier Vektoren betrachten. Die Vektorsumme ist Null, da das CH4 Molekül absolut symmetrich ist. Im H2O Molekül heben sich die beiden Dipolmomente nur teilweise auf, weshalb Wasser polar ist.

Man muss also die räumliche Konfiguration kennen und dann die Dipolmomente der einzelnen Bindungen addieren und sehen, ob Null herauskommt. Homo-Bindungen wie in N2 sind natürlich immer apolar.

LG
5gon12eder ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige