Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2009, 22:13   #1   Druckbare Version zeigen
redbull2020  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 78
Siedepunkte Wasserstoffverbindungen

Hallo,
bin mal wieder am Chemie-pauken (für Bio-Grundkurs).

Was die Ursache für die Siedetemperaturen bei den Wasserstoffverbindungen der Elemente der 4., 6., 6. und 7. Hauptgruppe ist mir meistens klar.

4. Hauptgruppe --> nur Van der Waals Kräfte --> Zunahme mit zunehmender Elektronenzahl etc.

7. Hauptgruppe --> Dipol-Dipol Kräfte sind dominierend (HF natürlich Wasserstoffbrückenbindungen)

6. Hauptgruppe --> größte Dipolmomente (-> größte Sdpt.) (wasser = Wasserstoffbrückenbindungen)

5. Hauptgruppe --> Ammoniak = Wasserstoffbrückenbindungen

Ein paar Fragen habe ich aber dennoch:

a) Herrschen bei den Wasserstoffverbindungen der 5. Hauptgruppe (außer Ammoniak) nur van der Waals Kräfte? Ich habe gelesen, dass zwischen allen H-Verbindungen außer denen, der 4. Hauptgruppe Dipol-Dipol Kräfte bestehen, aber können diese nicht nur zwischen polaren Stoffen bestehen?
(z.B. PH3 EN-Differenz = 0)

b) Warum besitzten die Verbindungen der 6. HG die größten Dipolmomente? Ich habe dies nur gelsen, mir ist aber nicht klar warum.

c) warum ist der Abstand der Sdpt. zwischen Methan und Siliziumwasserstoff so groß?

Ein entsprechendes Bild gibt es hier http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/0/0e/Sdp4.png

Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet, leider bearbeiten wir diese Themen nicht im Unterricht, sondern jeder Schüler stellt verschiedene Chemische Grundlagen vor.
redbull2020 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige