Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.10.2009, 21:58   #1   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 740
Allgemeine Fragen

Hallo

Ihr müsst mal über meine Rechnungen schauen,ob da alles so in Ordnung ist. Hab aber auch noch paar Fragen ;-)

Die Frequenz eines Ar-Laser-Lichtes mit der Wellenlänge 514nm beträgt 5,84*10^14. Ist das so korrekt. Meine Berechnnung ist c/lambda=v, einsetzen= 3*10^8/514*10^-9= 5,84*10^14. Außerdem ist die Farbe grünlich.

Weitere Aufgabe: Berechnen der Energie eines Photons mit der Wellenlänge 0,514nm
E=h*c/lambda

E=6,625*10^-34*3*10^8/0,154*10^9 ergibt 1,23*10^-5 Joul, richtig?

Müssen wir die Wellenlänge einer 10kg schweren Kugel berechnen, die mit 250 m/s abgeschossen wird.

m=10kg
v=250m/s

Lambda=h/m*v

Einsetzen: 6,625*10^-34Js/10kg*250m/s ergibt2,65*10^-37m, stimmt das so?

So dann mal paar Fragen:

Wir sollen nennen welche Werte l( Nebenquantenzahl) annehmen kann, wenn n=3 ist. Wie genau geht man davor? Und wir sollten angeben welche Werte m ( Magnetquantenzahl) annehmen kann, wenn n=3 ist. Ich hab keine Ahnung wie man das macht.

Außerdem welche Kombinationen von n und l sind möglich bei z.B 1p oder 4s, was muss man da machen?
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige