Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.10.2009, 13:28   #1   Druckbare Version zeigen
MarieKathariena weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 25
Hausübung in Chemie = Totale Verzweiflung

Ich kenne mich absolut nicht bei meiner Hausübung aus =(

Bin auch in Chemie eine Absolute Niete,.... Hab auch in meiner damaligen Schule nie wirklich Chemiesch Rechnen gehabt sondern nur Theorie

Bin total verzweifelt,...



Die Beispiele:

1)Das in der Natur vorkommende Lithium ist ein Isotopengemisch aus zwei Isotopen.

Berechnen sie die Massenanteile der beiden Isotope im Isotopengemisch in %


2) Wieviel mg Kalzium enthält ein meschlicher Mahlzahn, wenn das durchschnittliche Gewicht des Zahnes 3g und sein Massenanteil an Hydroxylapatit
(Ca10(PO4)6(OH)2 96% ist ?

3) Wieviel g Schwefelsäure mit 98% Massenanteil sind zur Darstellung von Salpetersäure aus 20g Kaliumnitrat erforderlich und wieviel g HNO3 entsteht bei der Reaktion, wenn die Edukte im stöchiometrischen Stoffmengenverhältnis eingesetzt werden und die Reaktion vollständig verläuft? Außer Salpetersäure entsteht noch Kaliumhydrogensulfat (KHSO4)

4)Neben Nitrat - Ionen und Phosphat-Ionen sind Kalium Ionen die wichtigsten Pflanzennährstoffe. Die zur Herstellung von Düngemitteln eingesetzten Kalziumsalze bezeichnet man allgemein Kalisalze. Der Gehalt an K+ Ionen in Düngemitteln wird traditionell aber nicht direkt angegeben, sondern in K2O umgerechnet. Welchen Massenanteil an Kaliumsulfat weist ein K2SO4-Handelsprodukt mit w(K2O) = 50% auf?

Wir müssen auch die einheit zu den ergebnissen immer angeben!

Kann mir vielleicht jemand bitte bitte weitehefen mit den Lösungen ?


lg Kathie
MarieKathariena ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige