Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.10.2009, 15:13   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.887
AW: Umgang mit Nanotechnologie

hier kann ich eigentlich nur eine plausibilitaetsbetrachtung anbieten:
nanopartikel sind omnipraesent
sie waren "immer" schon da, wir hatten sie bisher allerdings wissenschaftlich noch net so wirklich registriert. jedes korn z.b. hat eine ~ glockenkurvenartige grossenverteilung, und ja, die grossen brocken sammeln wir raus wenn wir "definierte" pulver fertigen, aber den feinststaubanteil..
aehnliches gilt fuer "russ". buckeyballs hats immer irgendwie anteilig mit dabei...

von daher glaube ich net dass die groesse allein hier ein spezielles kriterium birgt, eher schon groesse + chemisch-physikalische eigenschaften (-->asbest)

daher scheint mir eine differenzierte betrachtung angezeigt, mit medienhype-artiger behandlung des themas ist der sache nicht gedient

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige