Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2009, 09:36   #4   Druckbare Version zeigen
Sponk Männlich
Mitglied
Beiträge: 966
AW: Substanzformel

Zitat:
Zitat von ChrisSB Beitrag anzeigen
also nach diesem Weg würde ich auf NaNO2 kommen, stimmt das?
Zitat:
Zitat von R. Flagg Beitrag anzeigen
Würd mich auch interessieren! Hab auch das gleich rausbekommen?
Auch ich erhalte mit den obigen Werten die Wikipedia reference-linkVerhältnisformel NaNO2.

Zitat:
Zitat von R. Flagg Beitrag anzeigen
Kann aber aufgrund der Valenzelektronen nicht so ganz stimmen.
Inwiefern soll denn hier etwas mit den Valenzelektronen nicht stimmen?

Zitat:
Zitat von R. Flagg Beitrag anzeigen
Versteh das mit dem hochrechnen auf ganze Zahlen noch nicht so ganz? Da bei diesem Ergebniss ja eindeutig schöne ganze Zahlen rauskommen.
Über die von FKS geschilderte Vorgehensweise versucht man ganzzahlige Verhältniszahlen zu erhalten. Im obigen Fall erhält man diese "sofort". Das ist aber nicht immer so, wie Du am Beispiel der Elementaranalyse eines gängigen Wikipedia reference-linkEisenoxids feststellen kannst und auch hoffentlich wirst:
69,94% Eisen und 30,06% Sauerstoff
__________________
Alle Verallgemeinerungen sind falsch, immer und überall.
Sponk ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige