Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.10.2009, 21:52   #8   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.887
AW: Reduktion von Fehling-Reagenz durch Dihydroxybenzole

Hi

(a) nein das siehst du nicht (vollstaendig) richtig:

du hast eine redoxreaktion

elektronenlieferant sind die -OH gruppen der "diphenole" . diese werden in dem geschehen also oxidiert (ergeben dann die entsprechenden chinone)

elektronenakzeptor ist das Cu2+, dieses wird zum Cu+reduziert (liegt dann als Cu2O vor)

die OH- haben lediglich fuer die richtigen rahmenbedingungen zu sorgen: einstellen des geeingeten pH fuer die reaktion, abfangen der entstehenden H+

(b) guck dir auf der seite von prof. blume unten mal die struktur der produkte an. du wirst sehen, dass bei den beiden reagierenden substanzen als produkt strukturen rauskommen, die ihre doppelbindungen konjugiert zu den =O haben.
diese moegichkeit zur "konjugation im produkt" ist notwendige voraussetzung damit die reaktion stattfinden kann, sie waere ansonsten energetisch nicht drin

fuer resorcin laest sich keine struktur malen bei der diese notwendige voraussetzung erfuellt wird: nur 1,2 oder 1,4 stellung der OH gruppen lassen sowas zu

gruss

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
 


Anzeige