Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.10.2009, 21:13   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reduktion von Fehling-Reagenz durch Dihydroxybenzole

Hallo, ich behandel diesen Versuch auch gerade im Unterricht.

Mir hilft die Seite etwas weiter. Seh ich das richtig, dass das Cu2+ und des OH- die reagierenden Teile der Fehling-Lösung sind?

Desweiteren würde mich interessieren, warum Resocrin eigentlich keine Reaktion zeigen sollte? Denn bei unserem Versuch war es das Brenzkatechin bei dem die Reaktion erst sehr spät unter Zugabe von Wärme eingesetzt hat.
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige