Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.10.2009, 22:00   #7   Druckbare Version zeigen
DaliaK weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 24
AW: Bestimmen der Reaktionsenthalpie der Neutralisation von Salzsäure mit Natronlauge

Ich habe nF geschrieben, weil das so genannt wird im Buch. Das ist die Stoffmenge der Formelsätze.
Achso, dass sollte 0,1 L heißen.....;D Okay, ein Problem weniger, danke!^^

Ist es immer so, dass man nF so rechnen muss, also Konzentration * Volumen?


Wenn einer der beiden Reaktionspartner im Überschuss zugegeben wird, dann bleibt der Überschuss übrig, weil er nämlich keinen Reaktionspartner mehr findet. Und Wärme entsteht nur im Maße der Stoffmengen von Säure und Base, die miteinander reagieren. Es bestimmt also der sich im "Unterschuss" befindendende Reaktionsparter, welche Stoffmengen miteinander reagieren und wieviel Wärme dabei frei wird.

Heißt es nun, dass wenn man von der Natronlauge 100ml und von der Salzsäure 50ml haben, dann muss dort 1 mol*l^(-1) * 0,5 l stehen?

Noch eine Frage,...was, wenn die Konzentrationen nicht gleich sind? Wie berechnet man dann nF?
Und noch eine letzte Frage. Oben hat man für m (insgesamt) 200 g genommen. Die 200g kommen doch von 100g Natronlauge und 100g Salzsäure, aber war es nicht so, dass man m von Wasser nehmen soll?
ΔH = m (wasser) *c(wasser) * ΔT / nF
Jedoch steht nirgendwo was von der Menge des Wassers.
DaliaK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige