Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.10.2009, 12:48   #1   Druckbare Version zeigen
Biogas  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Freisetzung von Schwefelwasserstoff aus sulfidischen Lösungen

Mich würde interessieren, welche Menge an Schwefelwasserstoff ich durch pH-Wert-Verschiebung in den sauren Bereich aus einer sulfidischen Lösung austreiben kann.
Es gibt ja sehr gut lösliche Sulfide, wie beispielsweise Na2S (188 g/l). Wenn ich eine solche Lösung in den sauren Bereich verschiebe, entweicht dann das gesamte Sulfid als gasförmiges H2S? Ist das ein endothermer Vorgang?
Ist die Freisetzung sprunghaft bei einem bestimmten pH-Wert?
Ich weiss nicht wirklich, wie ich an dieses Problem herangehen soll.

Konkret geht es in weiterer Folge darum, dass ich gern unter Annahme ungünstigster Voraussetzungen abschätzen würde, wieviel H2S in welcher Konzentration (und in welcher Zeitspanne) in der Vorgrube einer Biogasanlage beim Vermischen von sulfidhaltigen Substraten mit verschiedenem pH-Wért freigesetzt werden kann(wie beim Unfall 2005 in Rhadereistedt)
Biogas ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige