Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.10.2009, 22:31   #4   Druckbare Version zeigen
BlueBay  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: verschidene Wirkungsgrade

Das ganze fand bei einem Normdruck von 20°C statt, das wurde berücksichtigt.

Anderswo nannte ich es zugeführte Energie, ist hoffentlich korekter.

10.1KJ ist meine tatsächlich aufgewendete Energie

Nun sind meine 5.4dl = 0.0241mol Knallgas oder 0.016mol Wasserstoff und 0.008mol Sauerstoff.

Die pro molarem Formelumsatz freiwerdende Energie beträgt 571,6 kJ/mol(ΔrH0 = −571,6 kJ/mol). Damit ändert sich die Enthalpie H für ein Mol des entstehenden Wassers um −286 kJ/mol. Welches ist nun genau die Energie die ich brauche um ein mol Knallgas herzustellen?

Die Energie im Gas habe ich mit der Enthalpie gerechnet. Wäre das nicht umgekehrt die tehoretisch notwendige Energie das Knallgas herzustellen?

Geändert von BlueBay (13.10.2009 um 22:39 Uhr)
BlueBay ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige