Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.10.2009, 12:47   #20   Druckbare Version zeigen
Eby weiblich 
Mitglied
Beiträge: 17
AW: Salze analysieren

Da wir in der Ausbildung gerade das Thema haben:

Frag deinen Lehrer, ob ihr damit einfache Ionennachweise machen könnt!
Unter andrem die grell-orange gelbe Flamme von Natrium.
Oder Kaliumnachweis durch eine intensiv rote Flamme! Wenn dort Natrium vorhanden ist, könnte die rote Flamme auch von der grell-orangenen natriumflamme überdeckt werden, also am Besten ein Cobaltglas vor die Flamme halten, dann müsste man die Kalium flamme sehen können.

Ich würde beim Chloridnachweis zur Silbernitrat-Lösung tendieren, weil das am Besten ist! Kristalle machen sich beim Nachweis ungünstig! (Handschuhe tragen, weil es sonst schwarze Flecken gibt, die NICHT abwaschbar sind, da Silbernitrat in die untersten Hatschichten eindringt!)

Man kann auch einen Kupfernachweis machen, aber ich denke mal, dass dort kein Kupfer enthalten sein wird, da Kupfer intensiv blau ist.
Ihr könnt aber auch einen Nitratnachweis machen, den ich aber vom Lehrer machen lassen würde, da mit konzentrierter Schwefelsäure gearbeitet werden muss!

UND DAS MIT DEM LECKEN WÜRDE ICH !!NIEMANDEN!! EMPFEHLEN! Man kann sich üble Verätzungen zuziehen oder sogar sterben...(ich spiele mal auf NaOH-Plätzchen an, bei denen sämtliche Hilfe zu spät kommt, wenn man eins verschluckt!)

So und nun nochmal zur Thematik des Fundortes! Ich wüsste auch gern, wo das herkommt!
Eby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige