Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.10.2009, 13:34   #3   Druckbare Version zeigen
Caro1402 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 14
AW: Hilfe bei Vorüberlegungen für ein Experiment benötigt!

okay, also...du hast schon recht. ich muss mich erstmal selbst damit beschäftigen...ich wusste nur nicht wie schnell das hier so geht, dass man ne antwort bekommt, deswegen dachte ich mir ich setz einfach erstmal alles rein und kann am ende vergleichen. aber fangen wir einfach so an:

ich habe jetzt die reaktionsgleichung von kaliumpermanganatlösung und methansäure versucht aufzustellen: (ich weiß nicht wie man zahlen runterstellt - ich hoffe ihr könnts euch denken)

Red.: MnO4- + 4 H30+ + 3 e- --> MnO2 + 6 H2O /*2
Ox.: HCOOH + 2 H2O --> CO2 + 2 e- + 2 H3O+ /*3
_______________________________________________
2 MnO4- + 2 H3O+ + 3 HCOOH --> 2MnO2 + 3CO2 + 6 H2O

stimmt das so? für kaliumdichromat und kaliumsulfit hab ich´s noch nicht hinbekommen kann ich wirklich garnicht...

zu 1.) (die folgenden zahlen nach den buchstaben sind alle hochgestellt)

Mn: 1s2 2s2 2p6 3s2 3p6 4s2 3d5
C: 1s2 2s2 2p2
Cr: 1s2 2s2 2p6 3s2 3p6 4s1 3d5
S: 1s2 2s2 2p6 3s2 3p4

zu 2.) die hauptgruppennummer entspricht immer der oxidationszahl und dementsprechend viele elektronen können abgegeben werden (?)

zu 3.) hm...versteh ich irgendwie nicht

zu 4.) Kaliumdichromatlösung + kaliumsulfitlösung (ist sulfit eigentlich das gleiche wie sulfat?)

K2Cr2O7 + K2SO4:

K --> +1 K--> +1
Cr--> +6 S--> +6
O --> -2 O--> -2

Kaliumpermanganatlösung + methansäure

KMnO4 + HCOOH:

K--> +1 H--> +1
Mn-> +7 C--> +2
O--> -2 O--> -2 / H--> +1

zu 5.) ich denke evtl. an farbänderungen während des experiments


über eine baldige antwort würde ich mich nun herzlich freuen.

lieben gruß,
caro
Caro1402 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige