Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.10.2009, 01:36   #8   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.884
AW: Unbekannte Stoffe

Immer langsam...

weder ist das ORF magazin irgendwie auch nur naeherungsweise sowas wie science oder nature (oder von mir aus auch die angewarzte)...

.. noch hab ich in dem verlinkten artikel irgendwelche hinweise auf derartige renomierte veroeffentlichungen gefunden...


... noch ist auf der institut-homepage des erwaehnten prof. liedl in irgendeiner weise auf diesen bemerkenswerten durchbruch verwiesen worden, auch sind seine forschungsgebiete deutlich andere...


... und dann lese ich immer nur "berechnungen" und nirgends "synthese/isolierung " (waere ja schon mit ner ar-matrix sehr zufrieden, schliesslich haelt die dame da ja substantielles material auf dem finger vor) oder so.

auch wegen des photos schliesse ich mich einer gewissen skepsis an: bei den angegebenen halbwertszeiten (180.000 a, um den faktor 50 milliarden beschleunigt) sollte in gegenwart von auch nur einem molekuel wasser das t 1/2 im bereich von 0.1 sekunden liegen, da sollte das teil auf dem finger aber locker unter seinem eigenen gas-zersetzungsdruck spontan zerstaeuben...


there's something fishy ...

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige