Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.10.2009, 20:46   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Gesetz von Boyle und Mariotte

Zitat:
Zitat von gulli01 Beitrag anzeigen
Hallo Leute,

ich hab folgendes Problem:

Wir haben im Unterricht das obengenannte durchgenommen, und folgende Formel aufgestellt:

p1*V1 = p2*V2

Kann das sein ?
Kann nicht nur sein, ist so (bei konst. Temperatur und Stoffmenge, natürlich).
Zitat:
Müsste die Formel nicht heißen 1/2 V1*2 p1 = V2*p2 ?
Warum das Gesetz so anschreiben ?
Ausserdem : 1/2 V1 * 2 * p1 = V1*p1 ... so dass du wieder bei der Ursprungsform des Boyle-Mariotteschen Gesetzes angekommen bist. Genausgut könntest du schreiben 1/3*V1*3*p1=...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige