Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.10.2009, 17:41   #3   Druckbare Version zeigen
assteroid Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: Löslichkeiten von Stoffen

also danke erstmal für die gute beantwortung meiner frage.

im chemie unterricht unterricht wurde mir das folgendermaßen erklärt:

man muss bei fragen der löslichkeit prüfen ob der zu lösende stoff und der stoff in dem er gelöst werden soll unpolar oder polar sind. (mithilfe der EN-werte)
wenn beide unpolar sind gelten die van-der-waals kräfte zum lösen, wenn beide polar sind werden wasserstoffbrückenbindungen (<-was für ein wort) ausgebildet.
(moleküle des einen stoffes lagern sich in die "struktur" des anderen ein)

ist das soweit richtig?
also nochmal zusammengefasst: um einen stoff zu lösen müssen sich moleküle des stoffes, in welchem gelöst wird (also meist wasser) in dessen struktur einlagern, bei unpolaren bindungen durch die van-der-waals kräfte, bei polaren durch H-brückenbindungen?
ich hoffe das ist jetzt richtig

noch mal danke
gruß
assteroid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige