Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.10.2009, 11:19   #4   Druckbare Version zeigen
Jingles Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.872
AW: Komplexionen verstehen?

Zitat:
Huch! Das ging aber schnell!
Wenn ich das mit der Oxidationzahl jetzt richtig verstanden habe, sagt sie mir eigentlich "nur", dass z.b. im falle des Eisens, das Atom 2 Elektronen abgegeben hat und daher nun ein positiv geladenes Ion(Fe 2+) geworden ist?
Soweit stimmt's.

Zitat:
Aber dann bräuchte ich ja nur zwei mal Kalium um das wieder auszugleichen?
Ne, ganz durchschau ichs leider noch nicht?
Du vergisst die Anwesenheit der Cyanid-Anionen (CN-), von denen 6 Stück an dem zweiwertigen Eisen hängen. 6 negative Ladungen mit 2 positiven Ladungen macht? Genau, insgesamt 4 negative Ladungen - die wiederum durch 4 Kaliumionen ausgeglichen werden und man das neutrale K4[Fe(CN)6] erhält.


Gruß
Oliver
__________________
Tá fuisce níos measa ná beoir.
Jingles ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige