Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.09.2009, 17:08   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.609
AW: Ein Paar Fragen zur Chemie - dringende Hilfe benötigt :)

1. Alle Gase, die nicht oxidierend wirken, also z. B. Stickstoff (der kann allerdings bei hohen Temperaturen zu Metall-Stickstoffverbindungen weiterreagieren). Besser sind die Edelgase, z. B. Argon.

2. Wenn ich mich recht erinnere wird dies mit einem organischen Fällungsreagenz gemacht. Beim anschließenden Veraschen des Papierfilters würde das oraginsche Fällungsreagenz mit verbrennen.

3. Carbonathärte (temporäre Härte), die aus dem Vorhandensein von Hydrogencarbonat (HCO3-) resultiert. Die Carbonathärte kann aufgespalten werden in die Calcium- und Magnesiumhärte (wird hier aber nicht gemeint sein) Nichtcarbonathärte (permanente Härte), die eben aus allen nicht auf Carbonat/hydrogencarbonat Härtebestandteilen besteht (sonstige Salzanionen).

4. Ist Zinn oder Zink gemeint? Zinn und Eisen haben fast das gleiche Redoxpotential (Zinn ist etwas edler), daher dürfte es keine relevante Schutzwirkung haben (Ergänzt: vielmehr beschleunigt es sogar die Korrosion...). Zu einem Schadensbild würde ich somit einfach "Rost" schreiben.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige