Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.09.2009, 15:47   #1   Druckbare Version zeigen
Bianca87 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Quantenzahlen von Metallen aus Nebengruppen

Hallo,

ich habe ein Problem beim Lösen der folgenden Aufgabe:
Ermitteln Sie die erwartete Elektronenkonfiguration von Chrom! Wie kommt der Unterschied zwischen erwarteter und tatsächlicher Konfiguration zu Stande?


Die erwartete Elektronenkonfiguration von Chrom (OZ: 24) habe ich schon bestimmt:
1s^2, 2s^2, 2p^6, 3s^2, 3p^6, 4s^2, 3d^4

Die Quantenzahlen für das letzte Elektron wären dann erwartungsgemäß:
n=3
l=2
m=1
s= +1/2

Demnach würde man erwarten, dass Chrom in der 2. Hauptgruppe und in der 3. Periode steht. Tatsächlich steht es jedoch in der 6. Nebengruppe und in der 4. Periode.

Ich weiß, dass die Bestimmung der Haupt- oder Nebengruppe sowie der Periode bei Metallen aus Nebengruppen auf diese Weise nicht möglich ist und dass es dafür eigentlich auch überhaupt keine feste Regel (zu scheinen?) gibt. Meine Aufgabe ist es nun aber zu erläutern, WIE der Unterschied zwischen erwarteter und tatsächlicher Elektronenkonfiguration bei Nebengruppen-Elementen zu Stande kommt.

Kann mir da bitte jemand weiterhelfen, denn ich habe keine richtige Idee, wie ich das lösen könnte.

Danke vielmals im Voraus!

Grüße,

Bianca
Bianca87 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige