Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.09.2009, 10:48   #3   Druckbare Version zeigen
MCmemo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 35
AW: Massenwirkungsgesetzt und AgNo3

also zu aufg. 2 könnte ich mir vorstellen
das Ag+ mit der AgNo3 in verbindung geht . dadurch würde sich der MWG quotient ändern . es würde nämlich größer als K sein .
Somit herscht kein gleichgeiwcht .
aber da es bestrebt ist den Gleichgewichtszutand zu bekommen , müsste das Produkt [C] mehr kraft anwenden um wieder mehr Fe2+ und Ag+ herzustellen . diese zirkulation geht solange weiter bis lettlich kein Fe3+ mehr vorhanden ist ?
ist diese erklärung richtig
MCmemo ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige