Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.09.2009, 20:41   #10   Druckbare Version zeigen
search  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 167
AW: 2n² Elektronen bei Bohr

Ich hatte mir das so ähnlich gemerkt, ja.

Denn:
3s => maximal 2 e-
3p => maximal 6 e-
3d => maximal 10 e-

Jetzt muss man aber daran denken, dass das 4s-Orbital energetisch geringer ist als das 3d-Orbital. D.h. also, wenn 3p mit 6 e- gefüllt wurde, folgt ein weiteres e- in das 4s-Orbital. Und das gehört eben, wie die Hauptquantenzahl 4 schon zeigt, zur "N-Schale".

Diese ganzen Maximalbelegungen sagen nur aus, was maximal möglich ist. Durch die energetische Abstufung der einzelnen Orbitale muss man sich jedoch merken, dass auf der "M-Schale" nur 8 e- vorhanden sein werden und die N- und O-Schale 18 e- haben werden. Das wiederum kannst du super im PSE nachlesen. Einfach die Elemente nach und nach "abgehen" und immer ein e- "drauf packen".

Vielleicht konnte ich dir helfen. Zumindest war ich diesen Sommer mit diesem Halbwissen wunderbar durch die Prüfung gekommen .
search ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige