Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.09.2009, 16:40   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Berechnung des pK- Wertes bei einer Redoxreaktion

Zitat:
Zitat von kali Beitrag anzeigen
Säure-Base-Reaktion von Ammoniak mit Salzsäure
übertragen Teilchen: Protonen:

NH3 + H+ ------> NH4+

Donator: Säure: Salzsäure (HCL)
Akzeptor: Base: Ammoniak (NH3)
korrespondierende Paare:
HCL(Säure1) ----> H+(Base1) + CL-

NH3 (Base2) + H+ ---> NH4+(Säure2)

Gleichgewichtskonst.: pK = pKs1 – pKs2
-16,25 = -7 – 9,25
Meinst du Salzsäure oder Chlorwasserstoff?

Zitat:
Zitat von kali Beitrag anzeigen

Redoxreaktion von Zink mit Kupfersulfat
übertragen Teilchen Elektron: Zn---> Zn2+ + 2e-
Cu + 2e- ----> Cu2-

Donator Reduktionsmittel: Zink (Zn)
Akzeptor Oxidationsmittel: Kupfer (Cu)
In Kupfersulfat ist das Reduktionsmittel Cu2+.

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige