Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.09.2009, 18:38   #1   Druckbare Version zeigen
Bromthymolblau weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 41
Weinsäuretitration

Hallo liebe ChemikerInnen,

könnt ihr mir bitte helfen?

Es geht um den Weinsäuregehalt von Rotwein. V= 100ml Rotwein wird mit NaOH der Konzentration c= 1 mol/l titriert. Der Äquivalenzpunkt liegt bei 6 ml. In der Nähe tritt eine deutliche Farbänderung des Weins auf, die sich bis zum Ende der Titration bis zu dunkelgrün verstärkt. Was könnte denn eine mögliche Erklärung dafür sein? Was mir in den Sinn kam, ist, dass Rotkohl (Indikator) doch ähnliche Farben hat, oder? Er wechselt von rot über pink zu blau und grün. Kann es sein, dass im Rotwein ähnliche Farbstoffe sind wie im Rotkohl? Oder liege ich da ganz falsch?

Meine zweite Frage: Welchen Kurvenverlauf hätte man für Weinsäure erwarten können? Man soll die Unterschiede zwischen dem erwarteten und tatsächlichen Verlauf erklären. Der tatsächliche Verlauf ist: Die Kurve steigt bis zum ÄP leicht an, danach stark und flacht schließlich ab. Auf der Y-Achse befindet sich der pH Wert, auf der X-Achse V (NaOH).
So wie ich es erwartet hätte. Was kann mit der Frage gemeint sein?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Einen schönen Abend noch… J
Bromthymolblau ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige