Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.09.2009, 16:31   #3   Druckbare Version zeigen
Alchymist Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.129
AW: Vergleich Ionenbindungen/Elektronenpaarbindungen

Um es mal ganz einfach auszudrücken: Die Atome hängen unterschiedlich stark an ihren Elektronen. Metalle sind da nicht so und geben schon mal eines oder mehrere ab. Elemente wie Halogene (Fluor, Chlor...) hängen nicht nur an ihren eigenen Elektronen, sondern nehmen gerne auch noch ein zusätzliches in Pflege. Da Elektronen negativ geladen sind, haben die Metalle dann eine positive Ladung, die anderen eine negative. Die geladenen Teilchen heißen Ionen. Negative und positive Ladungen ziehen sich an, die unterschiedlich geladenen Ionen können sich also zu einem Kristall zusammenfinden.
Meist muss das Atom sein(e) Elektron(en) garnicht aufnehmen oder abgeben, das Element kommt in der Natur schon so vor (Kochsalz = postitive Na-Ionen und negative Cl-Ionen). Wenn ein Atom ein Elektron aufnimmt, muss es das logischerweise jemand anderem wegnehmen.

Ist das halbwegs nachvollziehbar?
__________________
Schöne Worte sind nicht wahr.
Wahre Worte sind nicht schön.
(Laotse)
Alchymist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige