Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.09.2009, 19:16   #1   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
Zusammenhang Emissionsspektrum von Metallen und PSE

Hallo Leute ...

Ich brauche dringend Hilfe.
Wir haben eine Spektralanalyse gemacht von verschieden Metallen, die wir in der Brennerflamme verbrannt haben.
Leider sind meine Versuchsergebnisse alle relativ falsch, aber ich soll mit
Hilfe von ihnen die Wellenlängen von dem Licht das abgegeben wurde bestimmen.
Das is soweit noch nicht so tragisch.

Aber ich soll auch mit Hilfe von den Wellenlängen dann den Zusammenhang von den Wellenlängen und der Einordnung der Metalle ins Periodensystem darstellen.

Nun hab ich keine Ahnung was der Zusammenhang sein soll ...

Ich habe mir erst gedacht, dass die Elemente der ersten Hauptgruppe eher kurzwelliges Licht aussenden, da sie ja nur ein Außenelektron besitzen welches von der letzten Schale springt. Je höher die Periode desto mehr Schalen hat man und desto weiter ist ja auch das letzte Elektron vom Kern entfernt, also noch mehr Energie die dann abgeben wird, da das letzte Elektron besonders energiereich ist --> wieder kurzwellige strahlung.

In Hauptgruppe 2 sind es ja schon 2 Elektronen und ich dachte mir, dass dort deswegen mehr rötliches Licht abgegeben wird, da nun mit gleicher Energiemenge 2 Elektronen springen. Diese springen also nicht so weit und geben beim zurückspringen weniger Energie ab ---> längere Wellen.

nach längeren Überlegend achte ich jedoch, dass das so net ganz richtig ist...



kann mir iwer helfen ?



€dit: habe mich aus versehen in der Themenüberschrifft vertippt

Geändert von Nudel (12.09.2009 um 19:24 Uhr)
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige