Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.09.2009, 15:57   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Erkennung einer Ionenverbindung

Zitat:
Zitat von Jannik92 Beitrag anzeigen
-Beteiligte Atome: Metallatom + Nichtmetallatom
Das muss nicht so sein. CsAu ist ionisch, und NH4Cl auch.
Zitat:
-Agregatzustand: fest
Hört Kochsalz auf, eine ionische Verbindung zu sein, wenn du es schmilzt ?
Zitat:
-Farbe: durchsichtig
Muss nicht sein. Das hängt vor allem davon ab, wie schön kristallin der Stoff ist...und natürlich gibt es Stoffe, die nicht ionisch sind und trotzdem durchsichtig (z.B. Wasser oder Diamant)
Noch was : "durchsichtig" ist zwar eine optische Eigenschaft, aber keine Farbe !
Zitat:
-Daktivität: spröde
Was ist denn Daktivität ? Man spricht von Härte. Es gibt aber auch spröde nicht-ionische Stoffe.
Zitat:
-Magnetismus: nein
Es gibt mehrere Arten von Magnetismus. Ionische Verbindungen können z.B. paramagnetisch sein.
Zitat:
-Leifähigkeit: nein
"Meistens" nein...aber auch da gibt es Ausnahmen. Ausserdem gibt es sog. Halbleiter...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige