Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.09.2009, 11:38   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Elektronenpaarbindung

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Inwiefern?
Das Sauerstoffmolekül hat im Grundzustand z.B. zwei parallele Spins im antibindenden pi Orbital, wie von der Hundschen Regel vorausgesagt. Es bringt also keinen energetischen Vorteil, die Spins antiparallel auszurichten.
Zitat:
Wieso? Die Besetzung eines bindenden Orbitals mit Elektronen erzeugt eine anziehende Wechselwirkung zwischen den beteiligten Atomen. Bei der Besetzung mit einem Elektron stellt sich die Frage nach der Abstoßung aber nicht, weswegen ich mich in der Antwort auch auf zwei Elektronen bezogen habe.
Du hast es so dargestellt, als würde die Anziehung daher rühren, dass es zwei antiparallele Spins gibt. Wenn nur ein Elektron da ist, stellt sich die Frage nach der Spinausrichtung überhaupt nicht, und dennoch ist eine anziehende Wechselwirkung vorhanden.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige