Anzeige


Thema: Anode-Kathode
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2009, 09:14   #21   Druckbare Version zeigen
pharmazeutin-graz weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 73
AW: Anode-Kathode

hallo miteinander!ich hab wieder einmal eine frage folgendes bsp:

Eine Schmelze von Natriumchlorid! In diese schmelze tauchen zwei inerte elektroden (= elektroden die selbst keine änderung erfahren), eine spannungsquelle drückt elektronen in die linke elektrode =neg. geladen = Kathode, aus der rechten positiven elektrode =anode, werrden elektronen abgezogen!

Nun die pos. geladenen Na+ Ionen werden jetz klarer weise von der Kathode angezogen , und die negatieven Cl- Ionen von der anode angezogen.

folgende fragen jetz:

1) findet an der kathode jetz die reduktion statt udn anode die oxidation? ist das nur i diesem fall oder immer so?

2)IM buch steht als Lösung für das bsp:
Kathode (reduktion): Na+ + e- => Na
Anode (Oxidation) : Cl- => Cl + e-
2Cl => Cl(2)
Gesamtreaktion: 2NaCl => 2Na + Cl(2)


ENTSCHULDIGUNG DIE + und - gehören hochgestellt und der 2er in den Klammern gehört tiefgestellt

meine Frage ist hier : WARUM macht man bei der Oxidation dann einen 2er hin bei dem Cl? es ist klar dass wenn er links stehst das er auch rechts stehen muss aber wieso muss man das so anschreiben weil beim Na musste man es ja auch nicht?? und das gleiche ist bei der Gesamtreaktin wieso werden es 2 NaCl??

Lg BITTE BITTE Hilfe!!
p.s: Dies ist eien elektrolytische leitung!
pharmazeutin-graz ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige