Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.09.2009, 17:31   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Versuch - Eisen, Brom

Die Gleichung ist schon mal richtig.
Eisen(III)-bromid hat die Formel FeBr3. Das lässt sich mithilfe der Wertigkeiten feststellen. Habt Ihr Wertigkeiten behandelt ?
Die Gleichung drückt aus, welche Stoffe miteinander reagieren (hier Fe und Br2, die sog. Edukte) und welche Stoffe entstehen (hier FeBr3, das sog. Produkt).
Ferner muss die Gleichung "ausgeglichen" werden, d.h. rechts und links vom Reaktionspfeil müssen die alle Atome aller Elemente in gleicher Anzahl erscheinen (da Atome bei Reaktionen weder aus dem Nichts geschaffen, noch "verschwinden" können). Daher die 2 vor Fe und FeBr3 und die 3 vor Br2. Somit hast du links vom Pfeil 2 Eisenatome und 6 Bromatome, und rechts davon dasselbe.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige