Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.09.2009, 13:20   #4   Druckbare Version zeigen
Cebe Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 263
AW: Unvollständige Verbrennung von Methan

Vielen Dank erstmal für deine (schnelle) Antwort

Zitat:
Zitat von Dies wird man bei Methan normalerweise allerdings nicht beobachten können, da nicht besonders viel Sauerstoff benötigt ist.

Je nach Menge des vorhandenen Sauerstoffs entstehen dabei unterschiedliche Mengen Co2[SUB
2[/SUB], Co und C

Bei deinem Methan sähe eine unvollständige Verbrennung in etwa so aus:

CH4 + 1,5 O2 -> H2O + CO
oder
CH4 + O2 -> H2O + C (Ruß)

Je nachdem wie viel Sauerstoff eben vorhanden ist.
Aber bei einer Kerzenflamme und der leuchtenden Brennerflamme
(Luftzufuhr vollständig geschlossen ) kann man doch Rußbildung beobachten. Ich geb zu, an die Bildung von Kohlenstoffmonoxid habe ich garnicht gedacht. Außerdem scheint ein Teil des elementaren Kohlenstoffs ja auch zu verbrennen oder warum ist leuchtende Brennerflamme gelb und die rauschende Flamme nur leicht bläulich bis unsichtbar ? Soweit ich weiß verbrennt Kohlenstoff doch mit einer gelben Flamme ... Ich denke mal, dass sich ein Teil des elementaren Kohlenstoffs mit Sauerstoff zu Kohlendioxid oder Kohlenstoffmonoxid verbindet und ein Teil weiter als Ruß nach oben steigt.
Zum Versuch: Wir haben ein Reagenzglas in die leuchtende Flamme gehalten und es ließ schwarz an, als wir es in die rauschende Brennerflamme hielten, verschwand die schwarze Färbung und eine gelbe Flamme war in der rauschenden Flamme zu sehen.

Zitat:
CH4 + 1,5 O2 -> H2O + CO
oder
CH4 + O2 -> H2O + C (Ruß)
Dabei sind mir aber zwei Sachen nicht klar:
1.) Was bedeutet 1,5 O2 ? Heißt das, dass ein O2 Molekül und ein einzelnes Atom Sauerstoff auftreten ?
2.) In dem Metahnmolekül sind vier Atome Wasserstoff enthalten, rechts der Gleichung sehe ich aber nur zwei. Mein Gedanke war ja das neben Wasser und Kohlenstoff auch noch ein H2-Molekül auftritt, da das Wasser ja nur 2 Atome bindet. Naja die Idee, dass sich die beiden Wasserstoffatome dann mit dem Kohlenstoffatom verbinden, ist denke ich falsch, sonst gäbe es ja garkeinen Ruß.

Cebe
Cebe ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige