Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.09.2009, 00:46   #13   Druckbare Version zeigen
malbi Männlich
Mitglied
Beiträge: 388
AW: Angstfach Chemie

Ich denke es liegt auch viel daran, dass Chemie ein sehr komplexes Fachgebiet darstellt, wenn auch in der Schule noch sehr reduziert. Es kommt halt einiges zusammen. Man muss Mathekentnisse haben, was bei vielen Schülern mindestens genau so beliebt ist, gleichzeitig aber auch noch ziemlich abstrakt denken, in Bahnen, die vielen glaube ich einfach nicht liegen.

Es gibt nach meiner Erfahrung eben sehr viele Leute, die sich schwer tun, die Modelle der Chemie zu verstehen, und gleichzeitig zu begreifen, dass es eben nur Modelle sind. Gerade wenn man in den höheren Jahrgangsstufen dann den Atombau und vll sogar erste Prinzipien der Bindung durchnimmt fällt soetwas schwer ins Gewicht.

Bei Physik kann man sich halt vieles einfacher Vorstellen, gerade was Mechanik etc angeht. Obwohl es da auch schon schlechter wird, wenn man sich der E-Lehre oder ähnlichem widmet.

Naturwissenschaften zählen eben zu den Fachgebieten, die einem entweder liegen, oder die man nie durchdringen wird.


Und das mit den Laberfächern stimmt leider auch. Alleine wenn man sich anschaut, wie viele Schüler in der Oberstufe als naturwissenschaftliches Fach Biologie wählen, eben weil man da nicht so viel rechnen und eigentlich nur reden braucht.
malbi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige