Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.08.2009, 19:25   #28   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: flüssiger Stickstoff - heißes Wasser

Zitat:
Zitat von hw101 Beitrag anzeigen
@Allchemist
Ist die Viskosität der Flüssigkeit dabei vernachlässigbar - ich denke nur an die Kombination von etwas Wasser in siedendes Öl nahe am Flammpunkt des Öles. Sind die Tröpfchen durch die niedrigere Viskosität des Öles dann größer als im Beispiel des Stickstoffes(lässt man den weit höheren Dampfdruck einmal außer cht)?
HAllo,

über die Viskosität habe ich in diesem Zusammenhang nichts gelesen, und auch noch nicht darüber nachgedacht.

Neben der Viskositä#t wird die Tröpfchengröße wahrscheinlich auch noch von der Oberflächenspannung abhängig.

Bei dem Stickstoffexperiment muss man hinsichtlich der Tröpfchengröße zwei Effekte berücksichtigen:

1. Die primär durch die Explosion gebildeten Wassertropfen (bzw. Eiskörner)- und LN2 Tröpfchen
2. Bildet sich Nebel aus der in der Luft befindlichen Feuchte durch die schlagartige Abkühlung auf Grund der Verdampfungwärme des Stickstoffes.

Letzteres hätte dann wieder entfernt mit der Wolkenbildung zu tun.


Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige