Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.08.2009, 13:58   #1   Druckbare Version zeigen
ajana weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 24
Formel von Zinkhydroxychlorid

Hallo an alle!

Ich habe bei einer Reaktionsbeschreibung im Internet (Reformatsky-Reaktion) folgenden Satz gefunden:

"Wird diese Zwischenstufe hydrolysiert, entsteht ein Zinkhydroxyhalogenid..."

Das Halogenid ist in meinem Fall ein Chlorid, also heißt der entstandene Stoff dann Zinkhydroxychlorid. Nun habe ich mir überlegt wie wohl die Formel dafür aussehen könnte: ZnOHCl vielleicht?
Allerdings kommt mir ein Zinkhydroxychlorid recht merkwürdig vor. Gibt es sowas überhaupt? Ich kann im Internet und in der Literatur jedenfalls nichts finden.

Ist es also wahrscheinlich, dass dieses Zinkhydroxychlorid bei der Reformatsky-Reaktion entsteht? Wenn ja, kennt jemand die richtige Formel oder vielleicht ein paar Eigenschaften des Stoffes?

Bin über jede Hilfe dankbar. viele Grüße ajana
ajana ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige