Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.08.2009, 22:00   #40   Druckbare Version zeigen
Tayfun121207 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 309
AW: H3PO4 wird in Gegenwart einer wasserentziehenden Substanz zähflüssig?

Ich schreibe mal die Aufgabe davor auf. Eventuell hat die damit auch was zu tun.
a) Die Al- Darstellung beinhaltet im letzten Schritt eine Schmelzelektrolyse von { Al_2 O_3 }. Formulieren Sie die relevante Redoxgleichung !

und b) Weshalb wird nicht, ähnlich wie bei der Reduktion von Eisenoxiden, ein billigeres Reduktionsmittel wie z.B. Koks verwendet? Al kann nicht mit Koks reduziert werden, da es Carbide bildet. Die Carbide sind leicht entzündlich und reizend. Außerdem hat das Aluminiumcarbid eine schlechte Eigenschaft: Sie zerfällt bei 2000°C.
Ist das als Antwort akzeptabel oder bin ich auf dem falschen Weg?


@ bm
Tayfun121207 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige