Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.08.2009, 18:16   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Spannungsreihe

[QUOTE=SouthDakota;2684603283]
Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
1. Stimmt nicht. Kalium reagiert auf jedenfall mit Brom nach 2 K +Br2 => 2 KBr

Danke erstmal für deine Antwort.

Also beim 1. Bsp hab ich mich verschrieben. Ich meinte
Das reagiert nicht. Leider hab ich immer noch nicht verstanden, wie ich das erkenne. Chlor steht doch weiter oben als Brom. Oder geht es um das Kalium? Woher weiß ich das denn?

Das 2. Bsp kann ich eigentlich nachvollziehen.

Bsp. 3 verstehe ich nicht. Bei 2 findet eine Reaktion statt, weil Chlor höher als Iod steht und hier findet KEINE Reaktion statt, weil Brom höher als Iod steht??

Zum 4. Bsp: ich hab vergessen zu sagen, dass ich eine Redoxgleichung aufstellen soll.
Ich versuchs mal:
Ox: |*2
Red:
Ges: {2Al + 3S --> 2Al^{3+} + 3S^{2-}}

Ist das so richtig?
Schau ins Periodensystem wo Chlor, Brom und Iod stehen.

Chlor steht ueber Brom und dieses wieder ueber Iod. Also kann Chlor Brom und Iod aus seinen Salzen verdraengen. Brom hingegen wieder Iod. Umgekehrt geht es nicht. Die Beipiele ergeben sich dann von selbst.

Die Redoxgleichung sieht gut aus.

Siehe auch die Spannungsreihe:

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrochemische_Spannungsreihe

Je positiver fuer die Anionen, desto eher bindet es sich. Bei den Metallen ist es genau umgekehrt. Gold geht sehr schlecht Verbindungen ein.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis

Geändert von Nobby (07.08.2009 um 18:22 Uhr)
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige