Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.08.2009, 13:53   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Frage zum Schalenmodell

Man kann es sich trotzdem zu Nutze machen, wenn man feststellt, daß die äußerste Schale maximal 8 Elektronen tragen kann. Dadurch muß erst die nächste Schale angebrochen werden, damit weiter aufgefüllt werden kann. Einen ähnliche Effekt hat man bei den Lanthanoiden und Actinoiden. Dort muß die nächst darunterlirgende Schale angebrochen werden (Lanthan, Actininium) bis es mit den F-Orbitalen weitergeht.
Mit anderen Worten die äußerste Schale kann maximal 8, die darunterliegende maximal 18 Elektronen, erst durch Anbruch der nächsten 2 Schalen werden dann diese Schalen aufgefüllt.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige