Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.08.2009, 23:25   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: zwei Experten - zwei Themengebiete

Ich habe nicht widersprochen, dass sich ein neues Gleichgewicht einstellt, jedes Wasser hat ein gewisses Gleichgewicht, dass sich auch nach dem Mischen verschiedener Wässer einstellt. Doch das ist nicht wonach in der Aufgabenstellung gefragt wurde und darauf bezogen ist FKS' Aussage falsch! Ich wiederhole nochmal und jetzt zum letzten Mal: durch Mischen zweier Wässer, die sich im K.-K.-Ggw. befinden, ist das neue Wasser nicht automatisch im geforderten technischen K.-K.-Ggw der TVO! Nichts anderes hat der TES gefragt. Ein solches Mischwasser kann ohne weiteres kalkabscheidend oder korrsiv wirken, obwohl die beiden Ursprungswässer es nicht waren. Genau das hat auch wobue geschrieben und eine gute Internetseite dafür zitiert.
Diese Diskussion geht wirklich total am Thema vorbei.
 
 


Anzeige