Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.08.2009, 12:40   #3   Druckbare Version zeigen
John-Doe252 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 99
AW: Buch - Gleichgewichtsreaktion unverständlich

Aber man muss die Formel doch so umschreiben:

H2+I2<->HI+HI

Es entstehen also x[mol]HI+x[mol]HI=2x[mol]HI

Oben bei der allgemeinen Formel, musste man aber für eine Reaktion:
A+B<->C+D
so einsetzen:
K=cg(C)*cg(D)/[(c0(A)-x)*c0(B)-x]

Nun ist aber in Iodwasserstoffbeispiel C=D und cg(C)=cg(=)=x

Womit man in die Formel doch x² und nicht (2x)² einsetzen müsste, oder?
John-Doe252 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige