Anzeige


Thema: Ozonometer
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.07.2009, 14:32   #1   Druckbare Version zeigen
Orsat2006  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 108
Ozonometer

Hallo zusammen,

ich habe einmal gelesen, dass es ein, von einem Herrn Schönbein, erfundenes Ozonometer geben soll, dass aus Stärkepapier, welches mit Kaliumiodid getränkt wurde besteht. Um damit den Ozongehalt der Umgebung zu bestimmen, muss man das Papier anfeuchten.

Dann gibt es eine Variation davon, von einem gewissen Moffat, bei dem man das Papier nicht befeuchten muss. Leider steht außerdem nichts darüber, in wiefern sich Moffats Rezeptur von Schönbeins unterscheidet: http://tinyurl.com/lvsdf9 (Seite 134 eingeben), es wird nur gesagt: "whose papers are prepared somewhat different"

Woanders habe ich außerdem von "Lowe's Powder" gelesen, welches auch ein Ozon-Indikator sein soll, aber darüber habe ich keine weiteren Informationen gefunden.

Außerdem habe ich diesen Artikel gefunden, wo gesagt wird, dass Thallium-Papier am besten geeignet sei: http://chestofbooks.com/crafts/scientific-american/sup1/Thallium-Papers-As-Ozonometers.html

Welches ist denn die beste chemische Methode den Ozongehalt von Luft zu bestimmen?
__________________
DURING the past few years the civilised world has begun to realise the advantages accruing to scientific research, with the result that an ever increasing amount of time and thought is being devoted to various branches of science. No study has progressed more rapidly than chemistry.
Textbook of Inorganic Chemistry, J. Newton Friend, 1917, S. vii
Orsat2006 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige