Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.07.2009, 11:25   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Schwefelsäure mit Kalk neutralisieren

Zitat:
Zitat von ceego Beitrag anzeigen
im speziellen mit Kalk, da sich hierbei das Aluminium ausfällt.
Aber was nun? Branntkalk oder Löschkalk? Was ist ungefährlicher, was besser?
Ich meine, es bildet sich Cacliumsulfat und Calciumaluminat.
Zitat:
Muss ich den Kalk zuerst mit Wasser anmischen (Kalkmilch) oder kann ich Pulver und Säure direkt vermischen?
Wird ein hitzebständiger Behälter benötigt?
Kalkmilch wäre schon ganz okay. Wenn du z.B. Caclimcarbonat zusetzt, wird es u.U. stark schäumen.

Zitat:
Und vor allem:
Kalk in die Säure oder Säure in den Kalk? Es handelt sich um ca. 10 Liter.
Je nach dem, wie kontrolliert die Zugabe erfolgt
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige