Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.07.2009, 16:58   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Extraktion von Schwarztee zur Gewinnung von Koffein

Zitat:
Zitat von deeesi Beitrag anzeigen
Anleitung:
1. 50 g schwarzer Tee mit 250 ml Ethanol 8 h unter Rückfluss kochen
Es ist wesentlich besser, in einem Soxhletextraktor zu arbeiten...
Zitat:
2. Extrakt abnutschen
3. Tee nochmals mit 250 ml Ethanol 6 h unter Rückfluss kochen
4. alkoholischen Extrakte vereinigen und auf ca. 120 ml einengen
5. 94 g Calciumhydroxid (oder 90 g Magnesiumoxid) in 200 ml Wasser aufschlämmen
6. zum alkoholischen Extrakt gegeben und schütteln (Fettsäuren im Extrakt werden aus schwerlösliche Calcium- bzw. Magnesiumsalze gefällt)
Die Zugabe des Calciumhydroxids oder Magnesiumoxids (basisch reagierende Stoffe) erfolgt hauptsächlich, um das Koffein aus den salzartigen Verbindungen, in denen es in der Pflanze vorkommt, in die freie Basenform zu überführen.

Die Zugabe von Schwefelsäure bewirkt eine Protonierung des Koffeins, und es wird als Hydrosulfat besser in wässrige Lösung gehen. NaOH bewirkt das Gegenteil. NaOH deprotoniert das Koffein wieder, und es wird besser löslich in organischen (apolareren) Phasen wie Chloroform z.B.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige