Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.07.2009, 16:48   #1   Druckbare Version zeigen
deeesi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 22
Extraktion von Schwarztee zur Gewinnung von Koffein

Hey Leute!

Ich habe für meine Maturaarbeit (möchte einen aufputschenden Kaugummi, also mit Koffein herstellen) Koffein aus Schwarztee extrahiert.
Habe mit dieser Anleitung gearbeitet und keine schädliche Stoffe verwendet, weil ich das Koffein ja weiterbenutzen will für den Kaugummi.

Anleitung:
1. 50 g schwarzer Tee mit 250 ml Ethanol 8 h unter Rückfluss kochen
2. Extrakt abnutschen
3. Tee nochmals mit 250 ml Ethanol 6 h unter Rückfluss kochen
4. alkoholischen Extrakte vereinigen und auf ca. 120 ml einengen
5. 94 g Calciumhydroxid (oder 90 g Magnesiumoxid) in 200 ml Wasser aufschlämmen
6. zum alkoholischen Extrakt gegeben und schütteln (Fettsäuren im Extrakt werden aus schwerlösliche Calcium- bzw. Magnesiumsalze gefällt)
7. Aufschlämmung in Rotationsverdampfer im Vakuum eingeengt
Achtung: Nicht bis zur vollständigen Trockenheit abdestillieren, da ansonsten Zersetzung eintritt. Wenn im Kolben starke Blasen- und Schaumbildung beginnt, so ist die Destillation abzubrechen da der aufgeschlämmte Extrakt zu dickflüssig wird.
8. Feststoff in 400 ml Wasser aufkochen und heiss abnutschen
9. 2 x Feststoffkuchen mit je 200 ml Wasser aufkochen und abnutschen
10. rötliche, klare Flüssigkeit wird aufbewahrt -> mit anderen Filtrationen vereinigen
11. Vereinigten Filtrate mit 50 ml 1 molarer Schwefelsäure versetzen (um Amine in wasserlösliche Salze zu überführen) -> Flüssigkeit färbt sich von rötlich nach gelb
12. Flüssigkeit einengen auf 1/3 ihres Volumens
13. wenn weisser Feststoff ausfällt -> heiss abnutschen
14. 5x abgekühlte Flüssigkeit mit je 40 ml Chloroform ausschütteln
15. Chloroformphasen sammeln und vereinigen
16. Chloroformphasen mit 20 ml 2 molarer Natronlauge ausschütteln -> Chloroformphasen in Scheidetrichter ablassen
17. Chloroformphasen mit 20 ml Wasser ausschütteln -> Chloroformphasen in Scheidetrichter ablassen
18. Chloroform aus dem Extrakt vorsichtig abdestillieren -> weisser Feststoff bleibt zurück, der aus heissem Wasser umkristallisiert oder in einen geeigneten Gefäss sublimiert wird.

Leider verstehe ich viele Schritte nicht. Also was genau chemisch abläuft.
Kann mir jemand den einen oder anderen Schritt erklären? Wieso braucht es die Schwefelsäure oder die Natronlauge?
Oder grundsätzlich was genau passiert?

Herzlichen Dank für jede Antwort!

Schöner Tag!
deeesi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige