Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.07.2009, 20:21   #4   Druckbare Version zeigen
Lenchen weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.215
AW: Das Schulfach Chemie (Seminararbeit)

Ich fand Chemie am Anfang total toll und konnte nie verstehen, warum andere es nicht mochten. Gelernt habe ich eigentlich nie aber in Chemie trotzdem gute Noten geschrieben, bis ich es in der Oberstufe als Leistungskurs gewählt habe und feststellen musste, das mir einige Grundkenntnisse fehlen und der Chemieunterricht in der Mittelstufe deshalb so einfach war (danke nochmal dafür an die damalige Lehrerin ). Ich sehe das ganz ähnlich, wie , einem machen immer die Fächer am meisten Spaß, die einen interessieren und für die man "Talent" hat. Ein Fach, in dem man viel nacharbeiten muss ist im Schulalter eher nervig. Für mich waren diese "Hassfächer" Französisch und Sport. Für andere, die in Französisch gut waren war es halt Chemie und für wieder andere war die ganze Schule ohne Ausnahmen blöd.
Noch dazu kommt es glaub ich ziemlich auf den Lehrer an, wie er das Fach darstellt. Es gibt einige, die Chemie als eine fast unerklärliche sehr theoretische Wissenschaft darstellen, in der man 100 Fachbegriffe können muss, andere lassen die Schüler die ganze Stunde Versuche machen, ohne, dass diese den Sinn verstehen (können) und einige schaffen es, die Theorie so mit Versuchen und Modellen zu erklären, dass die Schüler auch eine Chance haben, das Prinzip zu verstehen.
__________________
I'll do it my way!
Meine neue Lerncommunity im Aufbau gemeinsam online lernen
Lenchen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige