Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.07.2009, 07:51   #21   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Einer 5. Klasse Chemie näher bringen?!

Na, dann mische ich mich auch mal ein.
Welches chemische Grundwissen haben denn die 5er?
Meine Töchter haben z.B. in der Schule noch keinen Chemieunterricht und die sind in Klasse 5 bzw. 7 des Gymnasiums. Auch frage ich mich, was damit bezweckt werden soll? Bis zur Fächerwahl, naturwissenschaftlicher oder sprachlicher Zweig sind es noch ein paar Jahre. Oder ist das an Deiner Schule anders?
Zitat:
Zitat von Kalomel Beitrag anzeigen
Dem stimme ich nicht ganz zu. Natürlich können Kinder nichts mit der Lewis-Formel von Traubenzucker anfangen.

Aber einfache Zusammenhänge der Stöchiometrie, z.B. bei der Knallgasreaktion, z.B. dass die Reaktion nur dann vollständig abläuft, wenn O2 und H2 im Verhältnis 1 : 2 vorliegen, ist durchaus etwas, was Kinder diesen Alters begreifen können.
Ich denke die Kinder können weder mit H2, noch mit O2 was anfangen, es fehlen weitgehend alle Grundlagen. Stöchiometrie ist dann noch weiter entfernt und dürfte eher abschreckende Wirkung, statt Interesse, zeigen.

Zitat:
Zitat von Kalomel Beitrag anzeigen
Also: Knallgasreaktion, Verdünnungsreihe mit farbiger Lösung, Zitronenbatterie mit Glühlampe oder Propeller, das gleiche Experiment mit Z- oder O-Saft, Zucker karamellisieren (das kann man so organisieren, dass sie es auch essen können), überhaupt: Haushaltschemie. (Kaffee kochen (sedimentieren, abdekantieren), Waffeln backen (Zutaten einwiegen, Homogenisieren),
Diese Vorschläge gefallen mir recht gut. Ich denke es sollte wohl auf einige Experimente hinaus laufen, die die Kinder problemlos durchführen können und dann kann evt. versucht werden diese auf einfache Weise zu erklären, wobei meiner Meinung nach durchaus auch zulässig ist, die Aussage zu treffen, dass man genauere Erklärungen der Vorgänge dann später einmal im Chemieunterricht bekommen kann.
Auch halte ich es für durchaus sinnvoll, den Kindern beizubringen, dass Chemie viele Bereiche unseres Lebens tangiert und nicht immer nur das gefährliche, giftige oder explodierende Zeug ist, welches so in den Köpfen der "Normalbevölkerung" herumschwirrt.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige