Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.07.2009, 14:22   #7   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: Chemie Leistungskurs: Kann man es wagen...?

Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass plötzliches Interesse an etwas bisher Ungeliebtem prinzipiell zwei Ursachen haben kann:

1) Ursache 1: das Interesse war in Wirklichkeit immer latent vorhanden, wurde aber durch schlechte Lehrer, einen Freundeskreis mit konträren Interessen, Eltern mit kokreten Berufsvorstellungen für das Kind, gewissermaßen zugedeckt

2) Ursache 2: Das plötzliche Interesse ist Ergebnis einer Motivation, die sich aus so Argumenten zusammensetzt wie "damit kann man später viel machen". "da gehe ich mit meinem Idol in denselben Kurs" usw.

Versuche ehrlich herauszufinden, welches Muster besser zu dir passt. Wenn du zu dir ehrlich bist, profitierst du länger davon, als wenn du dir jetzt in die Tasche lügst.

Eigenerlebnis: ich meinte einmal, Elektrotechnik stüdieren zu mössen, weil mich Sender interessierten. Es war sinnlos verplemperte Zeit. Und für Sender kann man sich auch so interessieren und interessante Freizeit damit verbringen. Um elektronische Schaltungen zu verstehen verlangt es aber einiges mehr als Interesse.

Noch eine kleine Akekdote unseres Biolehrers: er sagte in der letzten Klasse: "Glaubts ja net, dass Bio was is, was ma so nebenbei als Prüfungsfach wählen kann. Bio is so schwer, dass i's bei meiner eigenen Matura selber nicht g'wählt hab". Anm: In Österreich werden keine Fächer abgewählt. Die erste und letzte Wahl, die man als Schüler trifft, ist die, in welchen 3 oder 4 Fächern man sich mündlich prüfen lassen will. Dazu kommen die 3 oder 4 schriftlichen Arbeiten. Der rest wird aus der Jahresabschlussnote ins Zeugnis übernommen.
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.

Geändert von rainbowcolorant (04.07.2009 um 14:29 Uhr)
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige