Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.07.2009, 13:48   #4   Druckbare Version zeigen
rainbowcolorant Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.691
Blog-Einträge: 7
AW: Summenformel AS2O4

Das Arsen(III,V)-Oxid ist eines der möglichen Arsenoxide. Es enthält je 1 Arsenion mit der Ladung +3 und eines mit der Lsdung +5. Diese muss durch die negativen Ladungen der Oxidionen ausgeglichen werden, damit der Kristall elektrisch neutral ist, was bei genau 4 O2--Ionen der Fall ist.
Meine Darstellung trifft nur unter der Annahme exakt zu, dass As2O4 eine rein ionische (also salzartige) Verbindung ist. Aber auch wenn, das nicht zutrifft, lässt sich mit den Oxidationszahlen ganz genauso rechnen.

Umgekehrter Recchnungsweg: ich kenne die Summenformel und will die Ox-Zahl des Arsens ermitteln. Rein rechnerisch wäre natürlich das Einfachste zwei mal +4. Diese Oxidationszahl ist aber beim Arsen nicht beständig, weswegen es "disproportioniert" und die beiden As-Atome verschiedene, aber stabile Oxidationszahlen annehmen.

Vielleicht kann jemand anderer das noch besser erklären. Von mir erst einmal ein herzliches Willkommen hier!

Werner
__________________
Talente erbt man, Neurosen erwirbt man, Charakter hat man.
rainbowcolorant ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige