Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.06.2009, 09:07   #22   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: molekülorbitaltheorie

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Aber es ging mir doch unübersehbar darum. welche Konsequenzen man daraus zieht.

Nehmen wir eine Näherungsfunktion, die einen ziemlich genauen Wert für die Energie liefert, die aber eingesetzt in das HFT ein völlig unakzeptables Ergebnis liefert.

Dann sehe ich darin nicht nur ein Problem des HFT's , sondern frage mich nach dem Warum und neige dabei zu dem Schluss, dass besagte Näherungsfunktion zwar in Bezug auf die Energie ein ziemlich genaues Ergebnis liefert, aber nicht besonders geeignet erscheint , Aussagen zu machen über die exakte Wellenfunktion. Insbesondere Aussagen der Art zu machen, wie sich diese an bestimmten Punkten verhält.
Ich kenne nur die Möglichkeit, eine unbekannte Funktion {\psi} in bekannte Basisfunktionen zu entwickeln, vergleichbar mit der Fouriersynthese für Funktionen, welche Sie nachbilden möchten mit entsprechender Bestimmung der Koeffizienten.

Sollte es andere Möglichkeiten geben, die entsprechende Wellenfunktion zu ermitteln, so kann ich dazu nichts sagen.

Grüße John
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige